Reports, Magazine, Gründerhandbuch, Biotech Guide ...

Publikationen

Hier finden Sie Printmaterialien der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH, die Sie als PDF-Dokumente downloaden können.

Um den Technologietransfer in Baden-Württemberg weiterzuentwickeln und die europaweite Spitzenstellung des Landes hinsichtlich seiner Innovationskraft zu sichern und weiter auszubauen, hatte das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft – jetzt Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau – mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft den Wirtschaftsdialog Technologietransfer gestartet. Daraus ist die Initiative „Best Practice im Technologietransfer von Baden-Württemberg – BestPract TT-BW“ entstanden. In der Publikation "Best Practice – Technologietransfer Baden-Württemberg" werden Beispiele erfolgreicher Transfersysteme in Baden-Württemberg beschrieben.

Download (PDF ca. 3,18 MB)

Das Wirtschaftsforschungsinstitut WifOR hat für ein Projektkonsortium aus Baden-Württemberg unter der Leitung der BIOPRO Baden-Württemberg erstmals die volkswirtschaftlichen Kennzahlen der industriellen Gesundheitswirtschaft (IGW) ermittelt. Ausgangspunkt der Studie ist die güterspezifische Abgrenzung auf Basis der Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung (GGR) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Download (PDF ca. 794,01 KB)

Das Wirtschaftsforschungsinstitut WifOR hat für ein Projektkonsortium aus Baden-Württemberg unter der Leitung der BIOPRO Baden-Württemberg erstmals die volkswirtschaftlichen Kennzahlen der industriellen Gesundheitswirtschaft (IGW) ermittelt. Ausgangspunkt der Studie ist die güterspezifische Abgrenzung auf Basis der Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung (GGR) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Download (PDF ca. 1,40 MB)

Der Biotech Guide Baden-Württemberg stellt umfassende Informationen über die baden-württembergischen Biotechnologie-Unternehmen in Form von 1-seitigen Unternehmensprofilen zur Verfügung. Er unterstützt Forscher, Unternehmen und andere an Biotechnologie Interessierte mit Informationen, die die Suche und das Auffinden von geeigneten Partnern - Kunden, Kooperationspartnern, Arbeitgebern - in der Region vereinfachen.

Download (PDF ca. 5,07 MB)

Gründerhandbuch Baden-Württemberg

Das Gründerhandbuch Baden-Württemberg richtet sich an Gründer im Umfeld der Biotechnologie und Life-Sciences-Branche. Es ist geliedert in drei Bereiche: Gründerleitfaden, Gründerkompass und Businessplanhandbuch.

  • Gründerleitfaden
    Typische Phasen einer Unternehmensgründung: Prüfen der persönlichen Eignung, die Marktanalyse, Gründungsförderung, Versicherung, Steuern und vieles mehr
  • Gründerkompass
    Infos für potenzielle Gründer aus Baden-Württemberg, Profile und Adressen von Gründerberatungsstellen

  • Businessplanhandbuch
    Finanzierungsformen und -phasen, Eigenschaften einzelner Rechts- und Organisationsformen, SWOT-Analyse, Preis- und Vertriebsstrategien,  Prinzipien der Finanzplanung und des Marketings

Der Ansatz der Systembiologie: Das dynamische Zusammenspiel aller Komponenten eines biologischen Systems soll mittels mathematischer Modelle beschrieben werden. Neben einer Übersicht über Forschungsschwerpunkte an den jeweiligen Forschungsstandorten gibt die Broschüre auch eine Übersicht über Studien- und Promotionsprogramme. Forschungsprojekte der systembiologischen Arbeitsgruppen im Land werden vorgestellt.

Download (PDF ca. 14,07 MB)

BIOPRO Magazine


Materialien zur Unterrichtsgestaltung

In dem 15-seitigen Heft wird das Thema Bioökonomie erklärt und im Anschluss auf gängige Kunststoffe aus Erdöl eingegangen. Mit den Projekten „Nylon aus dem Biotank“ und „Blockflöten aus flüssigem Holz“ werden zwei Beispiele für Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen aus Baden-Württemberg vorgestellt.

Download (PDF ca. 749,61 KB)

Die Materialien zur Unterrichtsgestaltung bieten einen Einblick in die Funktion des peripheren Nervensystems und zeigen Wege wie ein durchtrennter Nerv wieder zusammenwachsen kann. Dabei werden Ursachen von Verletzungen am peripheren Nervensystem aufgeführt und die Regenerationsmöglichkeiten der Nerven nach einer Verletzung erklärt.

Download (PDF ca. 1,11 MB)

In den Materialien zur Unterrichtsgestaltung werden ein Hautmodell und eine Zellkultur mit Dünndarmzellen vorgestellt, die als Ersatz für Tierversuche eingesetzt werden können. Eine kurze Einführung zu Bau und Funktion der Haut sowie zur Verdauung erleichtern den Einstieg ins Thema. Die verschärften Anforderungen an den Tierschutz für Versuche mit oder an lebenden Tieren werden eingeführt und bieten eine Möglichkeit, auch biologisch-medizinische Probleme im Unterricht zu behandeln.

Download (PDF ca. 1,23 MB)
Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/de/angebot/publikationen/