Ergebnisse konzeptioneller Kurzstudien

Workshop "Impulse für die Bioökonomie"

Datum

09:30 - 15:00 Uhr
Ort
Stuttgart
Kosten
kostenlos
Adresse
GENO-Haus
Heilbronner Str. 41
70191 Stuttgart
Anfahrt
Anfahrtsskizze
Art
Workshop
Veranstalter
BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Kontakt
Vanessa Kelsch
Projektmanagerin Team Bioökonomie
BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
Tel: +49 (0)711 218185-42
E-Mail: kelsch(at)bio-pro.de
Sprache
Deutsch
Downloads
Flyer-Workshop Impulse für die Biooekonomie
(PDF, ca. 1,01 MB)

Die Landesregierung Baden-Württemberg erarbeitet momentan eine Landesstrategie „Nachhaltige Bioökonomie“ in Baden-Württemberg.

Hierbei entwickelt das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft unter dem Motto „Plan B“ den Teilstrang der Landesstrategie für urbane und industrielle Räume.

Um Impulse für die Landesstrategie zu generieren, fördert das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg Konzeptstudien zu verschiedenen Aspekten des Themas.

In den Konzeptstudien werden bereits vorhandene Potenziale der Bioökonomie im Land eruiert. Dabei werden Wissens- und Datenlücken geschlossen sowie Konzepte für weitere Vertiefungen und zur Umsetzung entwickelt.

Der Fokus liegt dabei auf folgenden Themenfeldern:

  • Kommunikation und Vernetzung relevanter Akteure aus Politik, Wissenschaft und Industrie
  • Normative und strukturelle Rahmenbedingungen, die für die Implementierung einer leistungsstarken Bioökonomie in Baden-Württemberg notwendig sind
  • Indikatoren beziehungsweise Bewertungsinstrumente für eine nachhaltige Bioökonomie, beispielsweise Lebenszyklusbetrachtungen
  • Bioökonomie in industriellen Prozessketten, unter anderem durch Technologietransfer
  • Rückgewinnung biotischer und abiotischer Grundmaterialien durch biobasierte Verfahren (bspw. aus Abfällen, Abwässern, Schlämmen, Schlacken) und gegebenenfalls deren Verknüpfung
  • Einbindung der Öffentlichkeit im Rahmen der bioökonomischen Aktionsfelder, mit dem Ziel eine Änderung im gesellschaftlichen Nutzungsverhalten zu bewirken

Wir freuen uns auf interessante Vorträge, anregende Gespräche und einen intensiven Austausch mit Ihnen am 18. Juni 2018 von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr.


Programm

9.30 Uhr | Begrüßung

Martin Eggstein
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

09:45 bis 10:45 Uhr | Kurzstudien Teil A

Sophie Urmetzer
Institut für Volkswirtschaftslehre, insbes. Innovationsökonomik, Universität Hohenheim
Bioökonomie querdenken – Transformatives Wissen in der Hochschule

Dr. Ludger Eltrop
Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung, Universität Stuttgart
BÖE-Index – Konzeptionierung eines Bioökonomie-Entwicklungsindex für Baden-Württemberg

Johannes Full
Institut für Energieeffizienz in der Produktion, Universität Stuttgart
BÖKMU-Bioökonomie – Chancen und Risiken für kleine und mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg

10:45 bis 11:00 Uhr | Bio-Pause

11:00 bis 12:00 Uhr | Kurzstudien Teil B

Andreas Sihler
Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft, Universität Stuttgart
MotBioOek – Konzeptstudie Haus der Bioökonomie

Dr. Ulrike Schmid-Staiger
Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart
AlgVal – Studie zu einer Algenbioraffinerie mit gleichzeitiger Schließung der Nährstoffkreisläufe – Marktpotential

Dr. Elisabeth Angenendt
Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre, Universität Hohenheim
Algae4BioEcoBw – Identifikation von innovativen Prozessketten einer biobasierten Wirtschaft

12:00 bis 12:30 Uhr | Diskussionsrunde zu Teil A & B

12:30 bis 13:30 Uhr | Mittagspause

13:30 bis 14:30 Uhr | Kurzstudien Teil C

Christine Woiski
Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft, Universität Stuttgart
BioLÄV – Biosynthese von Lävulinsäure-Derivaten als Plattformchemikalien

Dr. Iris Trick
Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart
EOSBioleach – Studie zur biologischen Aufbereitung von Elektroofenschlacke

Prof. Dr.-Ing. Martin Kranert
Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft, Universität Stuttgart
KonzeptQLB – Quantifizierung, Lokalisierung und Bewertung der Verwendungsmöglichkeiten von organischen Reststoffströmen für die Bioökonomie in Baden-Württemberg

14:30 bis 14:50 Uhr | Diskussionsrunde zu Teil C

14:50 bis 15:00 Uhr |  Verabschiedung

Get-together


Registrierung

Vielen Dank für Ihr Interesse. Die Registrierung ist bereits geschlossen.

Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/de/veranstaltungen/vergangene-veranstaltungen/workshop-impulse-fuer-die-biooekonomie/