Forschungseinrichtungen

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) wurde 1972 gegründet und beschäftigt heute ca. 190 Mitarbeiter. Zu dem Leistungsangebot des ISI zählt neben der Technologievorausschau und Erarbeitung von Szenarien und Roadmaps künftiger technologischer Entwicklungen auch die Bewertung von Innovationen und ihrer Potenziale und die Beratung der Wirtschaftakteure sowie der Politik bei der Einführung und Umsetzung innovativer Lösungen. Geforscht wird in den sogenannten Competence Centern (CC) Energiepolitik und Energiesysteme, Industrie- und Serviceinnovationen, Innovations- und Technologie-Management und Vorausschau, Nachhaltigkeit und Infrastruktur, Politik und Religion und neue Technologien. Das CC „neue Technologien“ analysiert Potenziale, Auswirkungen und Gestaltungsbedingungen neuer Technologien und entwickelt daraus Vorschläge für Handlungsoptionen für Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik. Das CC beschäftigt sich mit den Geschäftsfeldern Innovationen im Gesundheitssystem, Informations- und Kommunikationstechniken sowie Biotechnologie und Lebenswissenschaften.

Außeruniversitäre Forschungseinrichtung
Bioökonomie
Gesundheit
Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/de/datenbanken/details/fraunhofer-institut-fuer-system-und-innovationsforschung-isi/