Aktuelles

Melden Sie sich jetzt an für den

Düsseldorf
Anmeldefrist:
Messe

Werden Sie Teil des baden-württembergischen Gemeinschaftsstandes auf der Medica 2018. Baden-Württemberg International bietet in Zusammenarbeit mit BIOPRO Baden-Württemberg auf der Medica 2018 vom 12. bis 15. November 2018 in Düsseldorf einen Gemeinschaftsstand an. Präsentieren Sie sich auf der weltgrößten Messe der Medizinbranche MEDICA in einem attraktiven Umfeld auf dem Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg einem ausgewählten Fachpublikum.

Treffen Sie uns in Hannover

Hannover
Messe

Vom 23. - 27. April 2018 findet wieder eine der weltweit wichtigsten Industriemessen, die Hannover Messe, statt. Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien. Auch die BIOPRO Baden-Württemberg ist mit einem Gemeinschaftsstand in Halle 2, Stand C50, vertreten. Das "Schaufenster Bioökonomie" mit seinen Partnern stellt das neue Themenfeld Bioökonomie vor. Es zeigt das Potenzial einer biobasierten Wirtschaft und präsentiert biobasierte Materialien für die Automobilindustrie, Klebstoffe, Verbundwerkstoffe, Baustoffe, Polymere und die Digitalisierung in der Bioökonomie.

  • Pressemitteilung - 16.04.2018

    Das BIOPRO Magazin 1/2018 ist erschienen. In unserem aktuellen Schwerpunktthema „Nachhaltiges Bauen – aktiver Klimaschutz“ erfahren Sie, wie man Gebäude nachhaltig mit biobasierten Baustoffen und hoher Energieeffizienz bauen kann. Das BIOPRO Magazin ist kostenlos und kann online bei der BIOPRO Baden-Württemberg bestellt und heruntergeladen werden.


Neu auf unserem Themen-Portal Bioökonomie BW

Dossier

Automatisierte Lenksysteme, datengestützter gezielter Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln, Feldroboter und Drohnen, Sensoren zur Bodenanalyse, autonomes Fahren – die fortschreitende Digitalisierung macht gerade in der Landwirtschaft nicht halt. Sowohl dem Landwirt als auch der Gesellschaft stellt sich die Frage: Fluch oder Segen?

Experteninterview

Seit 2014 fördert das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg das Forschungsprogramm Bioökonomie Baden-Württemberg. Prof. Dr. Thomas Hirth hat die Ausgestaltung als Vorsitzender des Strategiekreises und des Lenkungskreises des Forschungsprogramms maßgeblich mitgestaltet. Im Gespräch mit Dr. Ursula Göttert von der BIOPRO erklärt er, wie sich die Bioökonomie in Baden-Württemberg entwickelt hat.


Neu auf unserem Themen-Portal Gesundheitsindustrie BW

Neurowissenschaften

30 bis 40 Prozent der Schlaganfall-Patienten leiden dauerhaft unter Lähmungserscheinungen, die ihnen den Einsatz der betroffenen Hand versagen. Die innovative Kombination aus zwei nicht-operativen Behandlungsmethoden stellt einen möglichen Therpieansatz für schwer betroffene Patienten dar.

Krebstherapie

Es kann Jahrzehnte dauern, bis sich aus erfolgversprechenden Forschungsergebnissen eine dem Krebspatienten nützende Behandlung entwickelt hat. Die meisten Forschungsprojekte verlieren sich zwischen Labor und Krankenbett im sogenannten „Valley of Death“. Projekte aus dem DKFZ zeigen, dass translationale Krebsforschung funktioniert.

Neueste Veranstaltungshinweise

Schwerpunkt:

Durchbruch zum digitalen Gesundheitswesen

Die Digitalisierung macht vor keiner Branche halt, denn sie berührt viele Situationen in unserem Alltag – auch im Bereich Gesundheit. Mit dem Beginn des Rollouts der Telematikinfrastruktur im Juni 2017 dürfen auch Ärzte auf einen sicheren Datenaustausch zwischen den Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Patienten hoffen. Welchen Nutzen die Digitalisierung tatsächlich für die Medizin und damit für den Patienten hat, erfahren Sie in unserem Schwerpunkt "Durchbruch zum digitalen Gesundheitswesen".

Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/de/