zum Inhalt springen

NEO2020 – Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe

Art:
Wettbewerb
Einreichungsfrist:
Förderung durch:
TechnologieRegion Karlsruhe
Reichweite:
Deutschland, Département Bas-Rhin in Frankreich

Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe zeichnet jedes Jahr hervorragende Ideen zu einem aktuellen Zukunftsthema mit eiem Preisgeld von 20.000 Euro aus und macht erprobte Innovationen für ein breites Publikum sichtbar. Der NEO2020 ist mehr als nur ein Preis – er garantiert Ihnen eine interessante Plattform und viel Aufmerksamkeit von Entscheidern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen. 

Der NEO2020 sucht preiswürdige Produkte, Verfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle, die zeigen wie biobasiertes Wissen und Innovationen einen Beitrag zu kreislauforientierter Wirtschaft leisten und nachhaltige Klimaziele erreichen können.

Für den NEO­-Award können sich Produkte, Verfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle mit einem hohen Innovations-, Markt- und Nachhaltigkeitspotenzial aus allen Bereichen der Bioökonomie bewerben. 

Beispiele für preiswürdige Innovationen können unter anderem aus folgenden Bereichen kommen: biobasierte Verfahren, regenerative Kraftstoffe, biologisch abbaubare Verpackungen, Materialien und Hilfsstoffe für die Textilindustrie, neue, nachhaltige Bau- und Werkstoffe oder natürliche Lebensmittelzusätze.

Überzeugende Leitidee

Gesucht werden Entwicklungen, denen eine überzeugende Leitidee zugrunde liegt. Sie sollten einer breiten Öffentlichkeit vermittelbar sein und einen wichtigen Beitrag zur Lösung aktueller und gesellschaftlicher Fragestellungen liefern. Eine reine Grundlagenforschung soll nicht Gegenstand der Bewerbung sein. 

Marktfähigkeit

Wir freuen uns über die Einreichung marktfähiger Produkte, Verfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Diese sollten allerdings noch nicht seit Jahren bekannt und angewendet sein, sodass sie im allgemeinen Bewusstsein keine Neuerung mehr darstellen. 

Globale Relevanz und Internationalität

Die NEO2020-Jury sucht nach Innovationen, die globale Relevanz erwarten lassen und entweder bei ihrer Entstehung oder in der Anwendung eine internationale Dimension aufweisen. 

Das Vergabeverfahren

Die Ausschreibung erfolgt in zwei Stufen: Bis zum 3. Juni 2020 bewerben sich die Teilnehmenden mit einer Kurzbeschreibung ihrer Innovation in deutscher oder englischer Sprache. Wir treffen eine Vorauswahl und fordern von maximal zehn Kandidaten weiterführende Ausarbeitungen an. Von diesen Einreichungen nominiert die Fachjury bis zu fünf Arbeiten für die Preisverleihung im Herbst.

Teilnahmebedingungen

Alle Personen, Wissenschaftseinrichtungen, Institutionen, Unternehmen und Vereine aus Deutschland und dem Département Bas-Rhin in Frankreich sind zur Teilnahme berechtigt.

Die Preisverleihung

Im Rahmen der Preisverleihung wurden alle nominierten Arbeiten präsentiert und der Preisträger des NEO2020 – Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe bekannt gegeben. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird voraussichtlich im Herbst in der TechnologieRegion Karlsruhe verliehen. 

Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/datenbanken/foerderung/neo2020-innovationspreis-der-technologieregion-karlsruhe