zum Inhalt springen
Baden-Württemberg ist Gesundheitsstandort Nr. 1

Projekte im Bereich Gesundheit

Die Gesundheitsindustrie ist für Baden-Württemberg ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Beschäftigungsmotor. Und der Gesundheitsstandort hat das Potenzial, als Modell für eine zukunftsfähige Entwicklung zu dienen. Damit das so bleibt, arbeitet die BIOPRO Baden-Württemberg an vielen Projekten mit.

Am Standort forschen, entwickeln oder produzieren insgesamt 1.104 Unternehmen der Gesundheitsindustrie in verschiedenen Teilsektoren. Die Unternehmen generierten im Jahr 2018 mit ihren 95.750 Beschäftigten einen steuerbaren Umsatz von 25,22 Milliarden Euro. Typisch für Baden-Württemberg sind dabei die mittelständischen Betriebe. Der Standort profitiert zudem von der engen Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft mit Spitzenforschung an Universitäten, Universitätskliniken und Forschungseinrichtungen.

Dieses Potenzial haben wir immer vor Augen, wenn wir zum Beispiel das vom Wirtschaftsministerium geförderte Programm "MDR & IVDR Soforthilfe BW" umsetzen oder das interministerielle, unter der Schirmherrschaft des Staatsministeriums laufende Forum Gesundheitsstandort BW betreuen. Außerdem engagieren wir uns insbesondere für Gründungen und stellen beispielsweise für Unternehmen aus den Life Sciences den im April 2020 aktualisierten Gründungskompass oder den EXI-Gründungsgutschein zur Verfügung.

Mit Gesundheit an die Spitze

Das Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg zielt darauf ab, in einem strategischen Prozess mit Unterstützung der Landesregierung Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, um den Gesundheitsstandort Baden-Württemberg auf ein höchstmögliches Niveau zu entwickeln.

Unterstützung bei Umsetzung der MDR & IVDR

Die im Mai 2017 in Kraft getretenen europäischen Verordnungen über Medizinprodukte (Medical Device Regulation, MDR) und In-vitro-Diagnostika (In-vitro Diagnostic Regulation, IVDR) bringen neue und in vielen Bereichen höhere Anforderungen u.a. bei der Produktzertifizierung und der Überwachung nach dem Inverkehrbringen. Dies stellt insbesondere Kleinst- und Kleinunternehmen sowie den Mittelstand vor enorme Herausforderungen. Um die Medizintechnik-Branche in Baden-Württemberg bei der Umsetzung der MDR zu unterstützen, hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Sommer 2019 Mittel für ein Soforthilfeprogramm zur Verfügung gestellt. Im Herbst 2020 wurde dieses Programm, das den Fokus bisher auf die MDR legte, um Unterstützungsleistungen für IVD-Hersteller ausgeweitet und wurde so zur MDR & IVDR Soforthilfe BW.

Kooperationen ausbauen und initiieren

Im Rahmen der Partnerschaftsinitiative BW-UK, die vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg ins Leben gerufen wurde, sollen bestehende Geschäftsbeziehungen zwischen BW und UK gestärkt werden und neue Kooperationen zwischen den beiden Wirtschaftsregionen entstehen. Die BIOPRO Baden-Württemberg unterstützt diese Initiative bei Themen aus der Gesundheitsindustrie.

Health Data Scenarios

Im Gesundheitssystem generierte Daten bergen enormes Potenzial für mehr Qualität in der patientenzentrierten Versorgung. Im Rahmen des Projekts Health Data Scenarios hat Basel Area Business & Innovation im Jahr 2020 zusammen mit zahlreichen Experten aus Industrie und Wissenschaft zehn Szenarien erarbeitet wie zukünftige Gesundheitsdaten-Ökosysteme aussehen könnten. Diese Szenarien werden nun gemeinsam mit Experten und Meinungsführern aus Baden-Württemberg und der Schweiz diskutiert und validiert. Die BIOPRO Baden-Württemberg unterstützt dieses Projekt als Partner.

Digitalisierung des Gesundheitssystems

Das PC3 Konsortium wird die innovative Photon-Counting Computertomographie Technologie in Baden-Württemberg an den Universitätskliniken in Freiburg und Tübingen sowie der Universitätsmedizin Mannheim mit ihrem Partner Siemens Healthineers etablieren.

Kompetenzen bündeln

Die Verordnungen über Medizinprodukte (MDR) und In-vitro-Diagnostika (IVDR) stellen die betroffenen Branchen vor große Herausforderungen. Um bei der Umsetzung und weiteren Entwicklung zu unterstützen, wird der Aufbau eines MDR- & IVDR-Kompetenzzentrums durch das NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut in Reutlingen, die Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. und die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH im Rahmen des Forum Gesundheitsstandort BW durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus gefördert. 

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen das Team Gesundheit der BIOPRO gerne zur Verfügung.

Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/aktivitaeten/bereich-gesundheitsindustrie