Meet & Match: Bioprozesse – Simulieren | Überwachen | Steuern

Am 12. September 2017 veranstaltet die BIOPRO Baden-Württemberg gemeinsam mit der Fraunhofer Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie (PAMB) in Mannheim ein Meet & Match zum Thema Simulation, Überwachung und Steuerung von Bioprozessen.

Datum
Ort
Mannheim
Kosten
kostenfrei
Adresse
Die Alte Brauerei
Käfertaler Str. 162
68167 Mannheim

Bitte beachten: Auf dem Hof der Alten Brauerei stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Bitte weichen Sie auf den Parkplatz Klinikum P 2 (Am Friedhof) oder die Tiefgarage des Klinikums (Theodor-Kutzer-Ufer) aus
Anfahrt
Anfahrtsskizze
Art
Meet & Match
Zielgruppe
Unternehmensvertreter (Geschäftsführer, R&D, Business Development) aus Biotechnologie, Anlagenbau, Messtechnik/Sensorik sowie Wissenschaftler aus wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen
Veranstalter
BIOPRO Baden-Württemberg,
Fraunhofer Projektgruppe für Automatisierung
in der Medizin und Biotechnologie in Mannheim
Kontakt
Dr. Helen Schneck
E-Mail: schneck(at)bio-pro.de
Sprache
Deutsch
Downloads
Programmflyer Meet&Match Bioprozesse
(PDF, ca. 560,75 KB)

Glossar

  • Biotechnologie ist die Lehre aller Verfahren, die lebende Zellen oder Enzyme zur Stoffumwandlung und Stoffproduktion nutzen.
  • Eine Zellkultur ist ein Pool von gleichartigen Zellen, die aus mehrzelligen Organismen isoliert wurden und in künstlichem Nährmedium für Forschungsexperimente im Labor (in vitro) gehalten werden.

Glossar

  • Biotechnologie ist die Lehre aller Verfahren, die lebende Zellen oder Enzyme zur Stoffumwandlung und Stoffproduktion nutzen.
  • Lytisch zu sein ist die Eigenschaft eines Bakteriophagen, seine Wirtszelle bei der Infektion zu zerstören.
  • Transformation ist die natürliche Fähigkeit mancher Bakterienarten, freie DNA aus der Umgebung durch ihre Zellwand hindurch aufzunehmen. In der Gentechnik wird die Transformation häufig dazu benutzt, um rekombinante Plasmide, z. B. in E. coli, einzuschleusen. Hierbei handelt es sich um eine modifizierte Form der natürlichen Transformation.
  • Biopharmaka sind Arzneimittel, die mit Hilfe von biologischen Systemen hergestellt werden.
  • Fermentiation ist die Bezeichnung für die Umsetzung von biologischen Materialien mit Hilfe von Mikroorganismen oder durch Zusatz von Enzymen (Fermenten). Im eigentlichen Sinn handelt es bei der Fermentation um die anaerobe Oxidation von Zuckern zum Zwecke der Energiegewinnung des metabolisierenden Organismus.
  • Eine Zellkultur ist ein Pool von gleichartigen Zellen, die aus mehrzelligen Organismen isoliert wurden und in künstlichem Nährmedium für Forschungsexperimente im Labor (in vitro) gehalten werden.

Der Stellenwert biotechnologisch hergestellter Arzneimittel wächst stetig. Auch auf dem Weg zu einer biobasierten Wirtschaft (Bioökonomie) wird die Bedeutung von Bioprozessen zunehmen. In dieser Meet & Match Veranstaltung greifen wir verschiedene Aspekte entlang der Wertschöpfungskette von Bioprozessen sowie der Bioprozesstechnik auf. 

Hierbei wird in neun Vorträgen ein thematischer Bogen von der Entwicklung/Optimierung von Produktionsorganismen, Prozessentwicklung und -design, Analytik/Sensorik zur Überwachung von Bioprozessen und Zellkulturen bis hin zu deren Steuerung gespannt. Ebenso wird das Potenzial von Simulationen bei Bioprozessen ein Thema sein. Freuen Sie sich auf folgendes Programm:

9:00 Uhr           

Registrierung und Begrüßungskaffee                                                          

9:30 Uhr

Begrüßung

9:45 Uhr

Prof. Roland Wagner, Rentschler Biotechnologie GmbH

 

"Der kontrollierte Hybridprozess – die nächste Stufe der Zellkulturproduktions-

 

verfahren"

10:15 Uhr

Dr. Henry Weichert, Sartorius Stedim Biotech GmbH

 

"Quality by Design in der biopharmazeutischen Produktion"

10:45 Uhr

Dr.-Ing. Jens Langejürgen, Fraunhofer IPA/PAMB

 

"Überwachung biologischer Prozesse mit Hilfe der Gasanalyse"

11:15 Uhr

Short Presentation Session

12:00 Uhr

Mittagessen

13:30 Uhr

Klaus Mauch, Insilico Biotechnology AG

 

"Auf dem Weg zum digitalisierten Biomanufacturing: Wie prädiktive Lösungen

 

die Transformation der Biotechnologie beschleunigen"

13:50 Uhr

Sergey Biniaminov, HS-Analysis GmbH

 

"Rolle von künstlicher Intelligenz und Softwareanwendung im Life Science Bereich"

14:10 Uhr

Matthias Stier, Fraunhofer IGB

 

"Echtzeit-Prozessmassenspektrometrie aus der Gas- und Flüssigphase – neue

 

Möglichkeiten für die Bioprozesstechnik"

14:30 Uhr

Kaffeepause

15:10 Uhr 

Matthias Wiltfang, BlueSens gas sensor GmbH

 

"Gasanalyse zur Bioprozessoptimierung"

15:30 Uhr 

Prof. Matthias Rädle & Robert Schalk, Hochschule Mannheim

 

"Angepasste Prozesslösungen zum optisch/spektroskopischen In- und Online-

 

Monitoring von Fermentationsvorgängen"

15:50 Uhr

Dr. Tobias Hahn, GoSilico GmbH

 

"Potenzial von Modellierung und Simulation für Aufarbeitungsprozesse

 

von Biopharmazeutika"

16:10 Uhr

Get Together

 

Ziel der ganztägigen Veranstaltung ist es, aktuelle Impulse zum Themenfeld Bioprozesse zu geben, die Teilnehmer untereinander zu vernetzen, Forschungs- und Entwicklungskooperationen und Geschäftsbeziehungen zu initiieren als auch den interdisziplinären Austausch zu fördern.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von Unternehmen und wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen im Bereich der biotechnologischen Produktion und Entwicklung, des Anlagenbaus sowie der Bioprozess-/Messtechnik.

"Short Presentation Session"

Vor der Mittagspause besteht auch für die Zuhörer die Möglichkeit, in der "Short Presentation Session" ihr Unternehmen/ihre Forschungsgruppe und aktuelle Projekte, für welche beispielsweise Kooperationspartner gesucht werden, in einer zwei- bis dreiminütigen Präsentation vorzustellen. So wird das anschließende Netzwerken zwischen den Teilnehmern vereinfacht und intensiviert. Die Plätze sind limitiert.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich bei der Anmeldung zur Short Presentation Session in die Warteliste eintragen. Über die Möglichkeit zur Teilnahme informieren wir Sie rechtzeitig per E-Mail.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen jedoch notwendig.

 

Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/de/veranstaltungen/vergangene-veranstaltungen/meet-match-bioprozesse-simulieren-ueberwachen-steuern/