zum Inhalt springen
Alpine Region Preparatory Action Fund (ARPAF)

EU-Alpenraumprojekt CirculAlps

In der Alpenraumstrategie der EU wird die Bioökonomie als strategisch bedeutender Zukunftssektor identifiziert. Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH ist an mehreren von der EU kofinanzierten Projekten beteiligt mit dem Ziel, die bioökonomische Transformation im Alpenraum voranzutreiben.

Die Forstindustrie leistet schon heute einen wichtigen Beitrag zur Bioökonomie. Diesen Beitrag auszubauen und zu diversifizieren sowie vermehrt die Kreislaufwirtschaft einzuführen, stand im Mittelpunkt des Projekts „CirculAlps“. Hierfür arbeitete die Landesagentur mit 4 Partnern aus Österreich, Slowenien und Italien zusammen. Gefördert wurde das im Januar 2018 gestartete Projekt im Rahmen der EU-Strategie für den Alpenraum (EUSALP) mittels des „Alpine Region Preparatory Action Funds“ (ARPAF). Das Projekt hatte eine Dauer von 2 Jahren.

Die Bioökonomie ist ein strategisch wichtiger Zukunftssektor im Alpenraum

Mit der Alpenraumstrategie hat die EU eine makroregionale Strategie entwickelt, innerhalb derer Projekte wie CirculAlps und AlpLinkBioEco gefördert werden. Die Alpenraumstrategie bildet einen Rahmen, der unter anderem von den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds unterstützt werden kann, um gemeinsame Herausforderungen in einem bestimmten geografischen Gebiet zu bewältigen. Adressaten der Strategie sind die Regionen in den einzelnen Mitgliedsstaaten der EU. Kooperation mit Drittstaaten, wie etwa der Schweiz und Liechtenstein, sind ausdrücklich erwünscht und stärken so die Zusammenarbeit im Alpenraum.

Die Ziele der Alpenraumstrategie sind mehreren Prioritäten untergeordnet:

  1. Wirtschaftswachstum und Innovation
  2. Mobilität und Konnektivität
  3. Umwelt und Energie
  4. Querschnitte in politischen Bereichen: Politik, beinhaltet Möglichkeiten von Institutionen

Um die EU-Strategie für den Alpenraum zu unterstützen, hat das Europäische Parlament 2 Millionen Euro für vorbereitende Maßnahmen zur Verfügung gestellt (ARPAF). Diese Förderung soll die Umsetzung der Strategie in den Bereichen Umwelt und Mobilität unterstützen. Gefördert werden insgesamt 5 Projekte zu den Themen demografischer Wandel, umweltfreundliche Mobilität sowie Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft. Zu den beiden letztgenannten gehört das von der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH unterstützte Projekt „CirculAlps“

Pressemitteilungen

Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/projekte/abgeschlossene-projekte/eu-alpenraumprojekt-circulalps