zum Inhalt springen

CyberOne 2011

Die Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg: Connected (bwcon) zeichnete am 10. Juni 2011 bei der 13. Verleihung des Businessplan-Wettbewerbs CyberOne die besten Geschäftskonzepte aus. In den beiden Kategorien Start-up und Wachstum/Mittelstand belegten die ersten Plätze die Heliocos GmbH aus Stuttgart mit ihrem Dentalimplantatsystem und die LEHNER GmbH aus Kirchheim/Teck, die einen zukunftsträchtigen Pflanzensensor entwickelt hat. Der Sonderpreis des Landes für die beste Forschungskommerzialisierung wurde an die VISOLAS GmbH aus Karlsruhe für ihre neuartige Lasertechnologie vergeben. Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH unterstützt den CyberOne.

Schirmherr des Preises ist der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Der größte, von baden-württembergischen Unternehmen finanzierte Businessplan-Wettbewerb fand mit über 500 Zuschauern in der L-Bank in Stuttgart statt.

Wie wichtig Innovationen und der Mut zu Gründungen für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg sind, betonte Dr. Simone Schwanitz, Ministerialdirektorin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg in ihrer Ansprache bei der Verleihung. „Tatkraft, Ideenreichtum und Pioniergeist sind im Südwesten Deutschlands heute noch so lebendig wie vor hundert Jahren, als Benz, Bosch und Daimler ihre Unternehmen gründeten. Der CyberOne-Award beweist: Die „Gründerväter“ gibt es noch - nur tragen sie keine Stehkrägen und Gamaschen mehr. Und in wachsender Zahl treten ihnen „Gründermütter“ an die Seite. Die Landesregierung begrüßt diesen unternehmerischen Mut, denn Existenzgründungen zu fördern, ist einer ihrer wirtschaftspolitischen Schwerpunkte.“

BIOPRO Baden-Württemberg unterstützt den CyberOne

BIOPRO-Geschäftsführer Dr. Ralf Kindervater auf der Jury-Sitzung des CyberOne-Award. © bwcon

Dr. Ralf Kindervater, Geschäftsführer der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH und Jury-Mitglied beim CyberOne, betonte im Rahmen der Veranstaltung die wachsende Bedeutung, die die Lebenswissenschaften bei dem Wettbewerb haben. „Mit den diesjährigen Preisträgern zeigt sich ein weiteres Mal, dass die eingereichten Geschäftskonzepte aus den Lebenswissenschaften gegenüber dem reinen IT-Bereich stark zugenommen haben“, stellt Kindervater mit Blick auf die vergangenen Jahre fest, in denen die BIOPRO den CyberOne begleitete.

Er freut sich besonders über den ersten Preis im Bereich Wachstum/ Mittelstand, der an die Lehner Sensorsysteme GmbH aus Kirchheim ging. „Denn wir haben dieses Vorhaben vor vielen Jahren mit einer Gründerberatung unterstützt und Herrn Dr. Lars Lehner damals ermutigt, mit seinem innovativen Sensorsystem zur Pflanzenüberwachung im Rahmen der Firma seines Vaters aktiv zu werden.“

Die Gewinner

In der Kategorie Start-up überzeugte ein neuartiges Dentalimplantatsystem die Jury. Das System der Heliocos GmbH aus Stuttgart vereinfacht und beschleunigt das Einsetzen eines Implantats. Die Behandlungsdauer des Patienten wird nicht nur verkürzt; gleichzeitig bietet die Lösung eine maximale Stabilität und reduziert dadurch nachweislich mögliche entzündliche Prozesse.

In der Kategorie Wachstum/Mittelstand kürte die Jury das Sensorsystem der LEHNER GmbH aus Kirchheim/Teck zum Sieger. Deren neue Sensortechnik hilft Landwirten dabei, die von Pflanzen ausgesendeten elektrischen Signale richtig zu interpretieren und dadurch Spritzmittel und Wasser sehr viel genauer als bisher zu dosieren und so die Produktionskosten und Ernteerträge zu optimieren.

Den vom Land Baden-Württemberg verliehenen „Sonderpreis für die beste Forschungskommerzialisierung“ ging an die VISOLAS GmbH. Die Ausgründung aus dem renommierten Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat ein kostengünstiges Laserlicht für spektroskopische Messungen entwickelt. Bisher gab es zwei Arten von Lichtquellen für spektroskopische Anwendungen: günstige, aber ungenaue lampenbasierte Systeme einerseits und qualitativ hochwertige, aber teure Lasersysteme andererseits. Die VISOLAS GmbH stellte nun erstmals ein Produkt vor, das die Vorteile der Lasertechnologie mit günstigen Kosten und einfacher Bedienung verbindet.

Innovative, erfolgreiche Konzepte

Insgesamt haben sich 61 Firmen am diesjährigen Wettbewerb beteiligt. Zwölf davon schafften es ins Finale. Die besten wurden nun im Rahmen der Galaveranstaltung in der L-Bank ausgezeichnet. Überreicht wurden die Preise von Dr. Simone Schwanitz, Ministerialdirektorin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg und bwcon-Vorstand Dr. Tilman Schad, der insbesondere auf die hohe Qualität der Wettbewerbsbeiträge verwies: „Wir haben auch in diesem Jahr wieder viele hochkarätige Konzepte von Unternehmen erhalten, die nicht nur äußerst innovativ, sondern auch sehr erfolgreich sind.“ Schad sprach sich zudem für mehr Gründungen in Baden-Württemberg aus und forderte eine bessere Unterstützung des Landes in der Gründerförderung. Die Keynote des Abends wurde von Dr. Hermann Gerlinger, CEO der Carl Zeiss SMT GmbH, gehalten.

Die Verbindung von Kreativität und erfolgreicher Geschäftsführung spiegelte sich im Rahmenprogramm der Preisverleihung wider. Hier sorgte die Multikulti-Band Na Moulèma mit einem eigens für diesen Abend gedichteten CyberOne-Song für Stimmung.

Preisverleihung an die Firma Lehner, Gewinner der Kategorie Wachstum/Mittelstand © BIOPRO
Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/presse/pressemitteilungen/cyberone-2011