Rückblick: Hannover Messe 2017 – "Schaufenster Bioökonomie"

Auch 2017 war die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH auf der weltweit wichtigsten Industriemesse, der Hannover Messe, mit einem Gemeinschaftsstand vertreten. Zusammen mit der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) und dem Projektträger Jülich (PTJ) informierte die BIOPRO in Halle 2 über eine biobasierte Wirtschaft sowie über aktuelle Forschungsbereiche im Bereich Bioökonomie.

Die alljährliche Hannover Messe Industrie mit insgesamt 225.000 Besuchern im Jahr 2017 fand vom 24. bis 28. April statt. Die BIOPRO war auf einem Gemeinschaftsstand mit der FNR und dem PTJ vertreten. Messebesucher bekamen spannende Einblicke in Themenfelder der biobasierten Wirtschaft sowie in aktuelle Forschungsbereiche. Ob biobasierte Reifen aus Kautschuk, Schafwolle als Dämmmaterial oder ein holzbasierter Wandaufbau – die Bioökonomie zeigt, wie es geht.

Auf dem Gemeinschaftsstand wurden mehr als 20 verschiedene Forschungsprojekte anhand von Informationstafeln und Exponaten vorgestellt. Gefördert werden die Projekte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Die Besucher hatten hier die Möglichkeit, sich über aktuelle Forschungsthemen zu informieren und mit den betreuenden Forschern ins Gespräch zu kommen.

  • Auf dem Gemeinschaftsstand der BIOPRO, der FNR und des PTJ konnten die Besucher Bioökonomie erleben. © BIOPRO
  • Schülergruppe zu Besuch auf dem Gemeinschaftsstand. © BIOPRO
  • Bioökonomie zum Anfassen © BIOPRO
  • Die Besucher konnten sich auf der Ausstellungsfläche über die aktuelle Forschung im Bereich Bioökonomie informieren. © BIOPRO
  • Auch Schafwolle kann als Dämmmaterial eingesetzt werden. © BIOPRO

Glossar

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Rätselspaß

© BIOPRO

„Welchen Einsatzzweck hat Kaffeesatz in Bioverbundwerkstoffen?“ und „Welcher Werkstoff wird mit Löwenzahnsaft für den biobasierten Reifen hergestellt?“ Das waren nur zwei der elf Fragen, die beim Rätseln beantwortet werden mussten. Die BIOPRO war Organisator eines Gewinnspiels zum Thema „Schaufenster Bioökonomie“ auf der Hannover Messe 2017. Mit dem richtigen Lösungswort und ein bisschen Glück konnten die Besucher einen 3D-Drucker von fischertechnik gewinnen. Das korrekte Lösungswort erhielten die Teilnehmer durch den Besuch des Gemeinschaftsstands.

344 Personen nahmen am Gewinnspiel teil und informierten sich rund um das Thema Bioökonomie. Der Gewinner wurde Anfang Mai 2017 ausgelost – Frau Leonie B. aus Niedersachsen konnte sich über einen neuen 3D-Drucker aus dem Hause fischertechnik freuen. Mit der Bioökonomie eröffnen sich viele neue Möglichkeiten, das wurde den Besuchern der Ausstellungsfläche deutlich – Frau Leonie B. kann nun selbst ihre Ideen mit Hilfe des 3D-Druckers realisieren und dies sogar mit biobasierten Materialien. Wir gratulieren zum Gewinn und danken allen für die Teilnahme.

  • Prof. Dr. Ralf Kindervater, Geschäftsführer der BIOPRO, informiert über den 3D-Druck. © BIOPRO
  • Der 3D-Drucker stieß bei den Besuchern auf großes Interesse. © BIOPRO
  • Anfang Mai 2017 wurde in der Geschäftsstelle der BIOPRO der Gewinner ausgelost. © BIOPRO
  • 3D-Drucker der Gewinnerin nach dem Aufbau. © Leonie B.
  • Eine erste Idee, die mit Hilfe des 3D-Drucks realisiert werden kann. © Leonie B.

Seiten-Adresse: https://www.bio-pro.de/de/presse/fachbeitraege/rueckblick-hannover-messe-2017-schaufenster-biooekonomie/