title_organisation_de

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Baden-Württemberg - der Biotechnologiestandort in Europa

Logo Bundesland Baden-Württemberg

Beginn Sprachwahl


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Sie sind hier:

Ende Navigator



Life Sciences Unternehmen in Baden-Württemberg

Die dynamische Unternehmenslandschaft in Baden-Württemberg zeichnet sich durch eine Vielzahl von Unternehmen aus. Im Folgenden finden Sie Porträts von Unternehmen aus den unterschiedlichen Bereichen, z.B. Biotechnologie, Medizintechnik, Pharma oder Diagnostik. Auch Unternehmen aus klassischen Branchen wie Chemie oder Kunststoff, die Innovationen durch den Einsatz von moderner Biotechnologie vorantreiben, werden hier vorgestellt.



Artikel 21 - 45 von 280


Die Freiburger ATG:biosynthetics GmbH vermittelt weltweit Serviceleistungen für die Applikation, die Produktion und den Handel von synthetischen Biomolekülen und Bioprodukten.

Bildverarbeitungssysteme verbessern die Produktionsmethoden in der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie erheblich. Dadurch sinken in der teil- und vollautomatisierten Fertigung die Herstellkosten. Das ist die Geschäftsidee der ATM Vision AG. Der Pfullendorfer Anbieter von Lösungen und Systemen der industriellen Bildverarbeitungstechnologie setzt auf intelligente Kamerasysteme im In- und Offline-Produktionsprozess mit dem Ziel höchster Produktsicherheit und vollständiger Qualitätskontrolle.

Der Atoll GmbH ist es mit einer miniaturisierten Chromatographie-Plattform gelungen, Teile der komplexen biopharmazeutischen Herstellung zu vereinfachen und zu beschleunigen. Der Lohn: Prozessentwickler in den Forschungs- und Entwicklungslaboren überall auf der Welt schätzen Zeitersparnis, geringere Kosten und spezifischere Aufreinigung. Die Konsequenz: Jetzt erklimmt das auf 15 Köpfe angewachsene junge Unternehmen aus dem oberschwäbischen Weingarten die nächste Entwicklungsstufe und investiert in neue Reinräume am Standort.

Mit professioneller Gendiagnostik hilft das Freiburger Unternehmen sowohl dem Arzt als auch den Patienten unerwünschte Neben- und Wechselwirkungen von Medikamenten zu vermeiden. Darüber hinaus spart eine optimale Dosierung von Arzneimitteln viel Geld und eröffnet dem Patienten die Chance einer schnelleren Heilung.

Viele junge Mütter können es kaum erwarten – mit Ultraschall möchten sie ihr Baby schon vor der Geburt bewundern. Aber die Sonografie hat viel mehr zu bieten. Die rasante Entwicklung der Computerbranche erlaubt heute genauste Einblicke in fast alle Gewebe des Körpers. Die Freiburger Firma Berg medizinische Systeme e. K. bietet im Sonozentrum Freiburg Ultraschall-Geräte an, die überraschend vielfältige Funktionen aufweisen. Der Geschäftsführer Wilfried Berg und seine Mitarbeiter sind ganz für den Kunden da – und das mit Leidenschaft.

BERTHOLD TECHNOLOGIES gilt als weltweit führend in der Lumineszenzmesstechnik und hat bereits tausende von Luminometern für Forschung und Diagnostik produziert. Mit zwei neuen Luminometern, dem "Centro" für den universellen Einsatz in der akademischen und pharmazeutischen Forschung und dem "CentroLIA" für die medizinische Diagnostik, will das Unternehmen aus Bad Wildbad im Nordschwarzwald seine Position weiter ausbauen.

Biametrics ist ein Spin-off der Universität Tübingen und hat innovative Entwicklungen zur markierungsfreien Analyse auf eine kommerzielle Plattform gestellt. Detektiert werden Wechselwirkungen zwischen Biomolekülen. Die Technologie basiert auf der Reflektometrischen Interferenzspektroskopie (RIfS) und kann in kleine, handliche Analysegeräte für den mobilen Einsatz integriert werden.

Der Boden ist der beste Filter für Abwasser. Diese Idee hat sich die Kreuzlinger Bicon AG von der Natur abgeschaut. Für abgelegene Höfe und kleine Orte plant sie "bepflanzte Bodenfilter" als naturverträgliche Kläranlagen. Ein Effekt des nahen und kleinen Systems: Die Menschen identifizieren sich mit ihrem Abwasser.

Von der Machbarkeitsstudie bis zur produktionsbereiten Fabrik reicht das Leistungsspektrum der BIDECO Bio- und Pharmasysteme GmbH. BIDECO steht für Bioplant Design Construction. Das in Biberach seit zehn Jahren ansässige Unternehmen versteht sich als klassisches Ingenieurbüro für prozesstechnische Anlagen der Pharma- und Biotech-Industrie.

Biotech und Pharma wachsen immer mehr zusammen. Auf ihrem Weg zueinander brauchen beide Branchen Partner wie die Binder Associates GmbH. „Wir verlinken die Welt von Biotech und Pharma, indem wir sowohl große Pharmaunternehmen wie auch junge Biotechnologiefirmen beraten und unterstützen“, sagt Firmengründer Klaus Binder. Was die sechs Experten von Binder Associates leisten, geht über das klassische Beratungsgeschäft hinaus. Binder erklärt den feinen Unterschied: „Wir übernehmen Verantwortung, entwickeln Konzepte und packen die Umsetzung selbst an“.

Im modernen Pflanzenschutz verliert die chemische Keule an Schlagkraft. Die Gründe: rechtliche und ökologische Beschränkungen, zunehmende Resistenzen und fehlende Rezepte gegen hartnäckige Erreger. Die Antwort: biologische Mittel, die mit den Stärken der Natur gegen deren Tücken kämpfen. In diesem entwicklungsintensiven Geschäft mausert sich die Konstanzer Firma Bio-Protect vom innovativen Forschungspionier zum erfolgreichen Market Player.

So lautet das Motto der Firma BioCat GmbH im Technologiepark Heidelberg, die in diesen Tagen ihr fünfjähriges Jubiläum feiert.

Bei Mikrosystemtechnik denkt man zunächst an Computerchips, Navigationssysteme oder intelligente Implantate. Im Alltag weniger präsent sind die Anwendungen in den Life Sciences wie etwa Dosiersysteme für Diagnostik und Forschung. In diesem Bereich wird der Umgang mit kleinsten Flüssigkeitsmengen immer mehr zur Voraussetzung. Die Experten von der BioFluidix GmbH aus Freiburg haben sich auf die sogenannte Mikrofluidik spezialisiert und liefern Lösungen für die Welt der Mikro- und Nanovolumina. Lab on a chip ist hier nur eines der Stichworte. Als Partner des Spitzenclusters MicroTEC Südwest entwickelt die aus der Universität Freiburg ausgegründete Firma nun die nächste Generation präziser Dosiersysteme für Forschung und Industrie.

Es ist eine haarige Sache, mit der sich die biokyb life science AG aus Korb beschäftigt: Das Unternehmen hat eine Therapie entwickelt, die eine bestimmte Form von erblich bedingtem Haarausfall verzögern und sogar stoppen kann. Es handelt sich um die Alopecia contentionalis, den Spannungshaarausfall. Eine wesentliche Ursache davon sind starke Muskelverspannungen am Kopf.

Wer erstklassige molekularbiologische Produkte und Dienstleistungen zu einem fairen Preis haben will, ist bei BioLux an der richtigen Adresse. Mit den drei Standbeinen DNA-Sequenzierung, Peptid-Synthese und Antikörper-Herstellung etablierte sich das Unternehmen bei einer deutschlandweiten Kundschaft.

biomers.net ist kein klassisches Biotech-Unternehmen. Firmengründer und Geschäftsführer Matthias Resmini weiß, dass dies in Zeiten der Konsolidierung kein Nachteil sein muss. Und in der Tat: Im November 2002 gegründet, schreibt der "klassische Dienstleister" bereits seit einigen Monaten schwarze Zahlen. Auch der Umsatz entwickelt sich günstig.

BIOMEVA GmbH in Heidelberg hat sich als führender, unabhängiger Auftragsproduzent von Arzneimittelwirkstoffen aus mikrobiellen Expressionssystemen für die pharmazeutische Industrie etabliert. In seinen Fermentationsanlagen werden unter cGMP-Bedingungen aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe in rekombinanten Mikroorganismen in Volumina bis zu 1.000 Litern produziert.

Biomotion Solutions ist ein Spin-off der Uni Tübingen und entwickelt Simulationen des Körpers in Bewegung. Die Kunden des jungen Unternehmens sind ebenso vielfältig wie die Anwendungen und reichen von Automobil- und Sportartikelherstellern bis zu Tier- und Humanmedizinern, Pferdezüchtern und der Polizei.

Mit mehr als 26-jähriger Geschäftserfahrung ist das Heidelberger Biotechnologie-Unternehmen Biopharm GmbH auf dem Gebiet der regenerativen Medizin fest im Markt etabliert. Aufbauend auf seiner proprietären Wachstumsfaktor-Technologieplattform entwickelt Biopharm innovative Verfahren für die Behandlung von Knochen- und Knorpelschäden und für eine verbesserte Wundheilung.

Sie sind Pioniere der Biotechnologie: Seit 20 Jahren entwickelt und produziert die Fellbacher biosyn GmbH Arzneimittel für die Krebs- und Intensivmedizin sowie für Indikationen bei Schwermetallbelastungen.

Seriös, zuverlässig und absolut vertrauenswürdig - dieses Wertebild gehört zum Firmenverständnis, und damit hat sich biotask einen Namen in der Branche gemacht. Große, namhafte Kunden verlassen sich heute auf die Ergebnisse des Analyse-Spezialisten. Die Praxisnähe, Schnelligkeit und Flexibilität in Verbindung mit kompetenter Beratung wissen die Kunden zu schätzen.

Die Esslinger BioTeSys GmbH analysiert im Kundenauftrag Bestandteile und bioaktive Inhaltsstoffe von Lebensmitteln sowie Nahrungsergänzungsmitteln. Mithilfe von chemischen Analysen, zellbasierten Tests und klinischen Studien werden Substanzen darauf getestet, ob sie positive Effekte auf die Gesundheit haben.

Die BIPSO GmbH in Singen stellt seit 2011 Kontrastmittel für die moderne bildgebende medizinische Diagnostik her. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Produkte der Bracco Imaging Group, einem der führenden Unternehmen im Bereich Kontrastmittel, zu der die BIPSO gehört. Durch aktuelle Investitionen in den Produktionsstandort Singen soll diese führende Position auch für die Zukunft gesichert werden.

Seit Jahrtausenden werden Lebensmittel durch Fermentation hergestellt. Damit das Ergebnis nicht dem Zufall überlassen bleibt, liefert die Stuttgarter BLESSING Biotech GmbH genau definierte Starterkulturen aus Mikroorganismen. Mit ihrer Hilfe kann die moderne Lebensmittelindustrie zuverlässig hochwertige Produkte erzeugen.

Die Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG in Biberach betreibt die größte und modernste Produktionsanlage für Biopharmaka in Europa. Am Standort Biberach werden momentan fünf der weltweit erfolgreichsten biotechnischen Arzneimittel hergestellt. Der Umsatz im Auftragsgeschäft der Biopharmaka-Produktion hat sich von 1996 bis 2002 auf 223 Mio. Euro mehr als verzehnfacht.



Artikel 21 - 45 von 280


Eine umfassende Darstellung der baden-württembergischen Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Medizintechnik, Pharma, Ernährung, Diagnostik, Industrielle Biotechnologie, Umweltbiotechnologie und Bioenergie finden Sie in unserer Unternehmensdatenbank:

SUCHEN


DATENBANK

für Unternehmen und Forschungseinrichtungen



NEWSLETTER


GLOSSAR

Hier finden Sie Fachbegriffe mit Erläuterungen




http://www.bio-pro.de/standort/unternehmen_bw/index.html?lang=de