title_organisation_de

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Das Biotechnologie und Life Sciences Portal Baden-Württemberg

Logo Bundesland Baden-Württemberg

Beginn Sprachwahl


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Sie sind hier:

Ende Navigator



Förderprogramme

In der folgenden Liste stellen wir Ihnen ausgewählte Ausschreibungen und Förderprogramme mit Bezug zu Life Sciences zur Verfügung. Des Weiteren finden Sie einige Programme zur Forschungsförderung und Unternehmensförderung, die für die Life-Sciences-Branche interessant sein können. Diese Auflistung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zur besseren Übersicht haben wir die Programme auch nach Fördermittelgebern sortiert. BW steht dabei für die Programme des Landes Baden-Württemberg.


Wettbewerbe



Artikel 1 - 3 von 11


Die DECHEMA ruft dazu auf, Kandidaten für den DECHEMA-Preis der Max-Buchner-Forschungsstiftung vorzuschlagen. Der mit 20.000 Euro dotierte Preis würdigt herausragende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten aus den Bereichen Technische Chemie, Verfahrenstechnik, Biotechnologie und Chemische Apparatetechnik. Nominierungsvorschläge werden bis zum 24. April 2015 erbeten.

Der Langener Wissenschaftspreis wird für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten in verschiedenen wissen­schaftlichen Fachgebieten der Gesundheitsforschung ausgeschrieben. Er ist mit 15.000 Euro dotiert und wird am 06.11.2015 verliehen. Bewerbungsschluss ist der 22.05.2015.

Das Land Baden-Württemberg schreibt auch 2015 wieder den Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg, den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis, für besondere innovatorische Leistungen mittelständischer Unternehmen aus. Ausgezeichnet werden beispielhafte Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und technologischer Dienstleistungen sowie bei der Anwendung moderner Technologien in Produkten, Produktion oder Dienstleistungen. Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 31. Mai 2015.



Artikel 1 - 3 von 11


Aktuelle Förderprogramme



Artikel 1 - 3 von 48


Das Gemeinsame Unternehmen ECSEL ('Electronic Components and Systems for European Leadership' Joint Undertaking) hat zwei Aufrufe veröffentlicht: für Research and Innovation Actions (RIA) und für Für Innovation Actions (IA). Das Antragsverfahren für beide Aufrufe ist zweistufig. Die Frist zur Einreichung von Projektskizzen endet für beide Aufrufe am 12. Mai 2015.

JPI "A Healthy Diet for a Healthy Life" (JPI HDHL) startet eine transnationale Ausschreibungsrunde zu "Intestinal Microbiomics". Das Hauptanliegen dieser Joint Action ist die Erweiterung des Wissens über den Einfluss der Ernährung auf die menschliche Darmflora und den funktionellen Einfluss der nahrungsabhängigen Zusammensetzung der Darmflora auf die menschliche Gesundheit. Die Einreichungsfrist für Projektskizzen endet am 28. April 2015.

Die europäische Initiative zur gemeinsamen Programmplanung "Antimicrobial Resistance" (JPIAMR) hat eine zweite transnationale Ausschreibung mit dem Titel "Repurposing of neglected antibiotics and characterizing antibiotics or antibiotic and non-antibiotic combinations to overcome bacterial antibiotic resistance" veröffentlicht. Die Ausschreibung fokussiert die Bekämpfung von antimikrobiellen Resistenzen im Bereich der Human- und Tiergesundheit. Die Einreichungsfrist für Projektskizzen endet am 12. Mai 2015.




Artikel 1 - 3 von 48


Förderprogramme, nach Fördermittelgeber sortiert



Artikel 1 - 10 von 48


Die Zusammenarbeit in Bildung und Forschung mit den mittelosteuropäischen sowie den südosteuropäischen Ländern steht im Zeichen des Ausbaus des Europäischen Bildungs- und Forschungsraums, der Innovationsunion sowie der Erweiterung und des Zusammenwachsens der Europäischen Union (EU). In der ersten Verfahrensstufe der "MOEL-SOEL-Bekanntmachung" des BMBF sind Projektskizzen in deutscher oder englischer Sprache bis zum 29. Dezember 2017 einzureichen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung im Rahmen der Validierungsfördermaßnahme VIP+. Das Förderverfahren ist einstufig angelegt. Anträge auf Förderung können fortlaufend gestellt werden.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Zusammenarbeit im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und technologischen Entwicklung ­zwischen Deutschland und Kolumbien, durch die Unterstützung des Wissenschaftleraustausches bei gemeinsamen Forschungsprojekten. In der ersten Verfahrensstufe sind zunächst ausführliche Projektskizzen in deutscher Sprache bis spätestens 15. Mai 2015 einzureichen.

Ziel der Fördermaßnahme ist es, in Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Anwendern erfolgversprechende Produkt-, Prozess- oder Dienstleistungsinnovationen für eine digitale Gesundheitsversorgung zu initiieren, die die ­Patientenversorgung und die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems gleichermaßen verbessern. Die Vorlagefrist endet am 30. Juni 2015.

Das BMBF fördert die Etablierung von exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchsgruppen, die eine systemmedizinische Fragestellung interdisziplinär bearbeiten. Die Vorhabenübersicht und die Projektskizze können bis spätestens 05. Mai 2015 beim Projektträger elektronisch eingereicht werden.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat Richtlinien zur Fördermaßnahme "Open Photonik" im Rahmen des Programms "Photonik Forschung Deutschland" veröffentlicht. Gefördert werden Open Innovation- und Open Source-Ansätze für neue Photonik-Komponenten und -Systeme sowie ­offene Forschungsprojekte (Bürgerforschung/Citizen Science). Die Vorlagefrist für Projektskizzen ist der 18. Mai 2015.

Im Rahmen von ERA-NET NEURON wurde eine Förderung europäischer Forschungsprojektee zu ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten der Neurowissenschaften bekannt gegeben. Projektskizzen können noch bis zum 9. März 2015 eingereicht werden.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert im Rahmen der Strategie zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung gemeinsame innovative Projekte im Bereich der angewandten Forschung durch den "Deutsch-Ägyptischen Forschungsfonds". Eine gemeinsame Projektbeschreibung beider Partner ist bis spätestens 27. März 2015 einzureichen.

Das BMBF fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (FuE-Vorhaben) mit dem Ziel, Tierversuche durch Alternativmethoden zu ersetzen oder zu reduzieren bzw. deren Belastung auf das unerlässliche Maß zu beschränken. Dabei wird der Umsetzung erzielter Resultate in die Praxis ein verstärktes Gewicht beigemessen werden. Einreichungsfrist ist der 15. März eines jeden Kalenderjahres.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat Richtlinien zur Förderung von Translationsforschung zur Tumorheterogenität beim Menschen für die Überwindung von Wiederauftreten und Therapieresistenz innerhalb des ERA-NET "TRANSCAN" bekanntgegeben. Projektskizzen für Verbundvorhaben sind bis spätestens 16. März 2015 einzureichen.



Artikel 1 - 10 von 48

Beginn Hauptnavigation

Ende Hauptnavigation

Halten Sie sich auf dem Laufenden

SUCHEN


DATENBANK

für Unternehmen und Forschungseinrichtungen



NEWSLETTER


GLOSSAR

Hier finden Sie Fachbegriffe mit Erläuterungen




http://www.bio-pro.de/magazin/foerderprogramme/index.html?lang=de