title_organisation_de

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Das Biotechnologie und Life Sciences Portal Baden-Württemberg

Logo Bundesland Baden-Württemberg

Beginn Sprachwahl


Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Sie sind hier:

Ende Navigator


20.02.2012

Mikroporation: Neuartiger Laser ersetzt Spritze

Belonophobiker haben allen Grund sich zu freuen: Die Spritze, das wohl wichtigste Instrument, wenn es um die Behandlung von Allergien und Krankheiten oder auch Schutzimpfungen geht, findet in der minimalinvasiven P.L.E.A.S.E. ® -Plattform der Pantec Biosolutions AG einen ernst zu nehmenden Konkurrenten. Durch Laser und Pflaster soll es nun möglich sein, Medikamente schmerzfrei direkt ins Blut zu befördern. Auch im Bereich der ästhetischen und konventionellen Medizin soll das kompakte Gerät zum Einsatz kommen. Pantec Biosolutions markiert den ersten Partner im Netzwerk BioLAGO, der aus Liechtenstein kommt.

Das Bild zeigt die P.L.E.A.S.E.-Professional-Plattform.
Die P.L.E.A.S.E.® -Plattform - mit Laser und Pflaster leicht und schmerzfrei Medikamente zuführen  (© Pantec Biosolutions)

Spritzen bilden seit Jahrzehnten einen essenziellen Bestandteil etwa bei der Behandlung von Multipler Sklerose, bei der Hypersensibilisierung von Allergien oder bei Schutzimpfungen. Denn diese spitzen, unbeliebten Utensilien waren bislang die einzige Möglichkeit Antikörper, Impfstoffe oder andere großmolekulare Wirkstoffe durch die Haut in den Körper zu bringen. Die Firma Pantec Biosolutions aus dem liechtensteinischen Ruggell in der Bodenseeregion hat einen alternativen Behandlungsweg entwickelt, der schonender und patientenfreundlicher ist. Die Präzise Laser Epidermal System-Plattform, kurz P.L.E.A.S.E. ®, ist ein innovatives Gerät, das es ermöglicht, schmerzfrei Medikamente zuzuführen, wo man vorher noch eine Nadel gebraucht hätte.

P.L.E.A.S.E. ® ist ein einfach zu bedienendes Tischgerät, das mit einem neuartigen, Dioden-gepumpten Laser in der Hautoberfläche winzige Poren anbringt, um sie so durchlässig für die entsprechenden Wirkstoffe zu machen. Diese Mikroporation entsteht in der obersten Schicht der Epidermis, wobei die Eindringtiefe einstellbar ist. Dabei kann die Porendichte auch der jeweiligen Wirkstoff-Dosis angepasst werden. „Mit Hilfe eines Pflasters erreichen die Medikamente, die ein Molekulargewicht von bis zu 150 kDalton haben können, schließlich tiefere Hautschichten, um von dort in den Blutkreislauf zu gelangen“, erklärt Dr. Christof Böhler, CEO der Pantec Biosolutions AG. Dies erfolgt schmerzfrei und ohne Schäden zu hinterlassen. Die entstandenen Mikroporen schließen sich spätestens nach 24 Stunden wieder.

Neue Behandlungsmethode gegen Hautkrebs?

Doch dient die Plattform nicht nur der Verabreichung von Medikamenten. Auch in der konventionellen und ästhetischen Dermatologie findet sie Verwendung. So kann sie zur Reduktion von Akne-Narben, Schwangerschaftsstreifen und Keloiden verwendet werden. Ein Keloid ist ein gutartiger Tumor, der spontan oder nach Verletzungen und Operationen auftritt. „Tierversuche haben gezeigt, dass Keloidnarben mit Hilfe von siRNA-Molekülen, die das Gen für den Bindegewebs-Wachstumsfaktor stilllegen, behandelt werden können“, berichtet Böhler. Allerdings war es bisher nur möglich gewesen, diese Moleküle mit einer Spritze direkt in die Narbe zu befördern, was einen fast unzumutbar schmerzhaften Vorgang darstellt. „In-vitro-Experimente mit mikroporierter Schweinehaut haben jedoch ergeben, dass die siRNA nicht nur in die Dermis übertragen, sondern auch von den dermalen Fibroblasten aufgenommen wurde“, fügt Böhler hinzu. „Also würde P.L.E.A.S.E. ® auch hier zu einer willkommenen, hochinnovativen Therapie beitragen.“

Im Bereich von Hautkrebs bieten sich mit dem kleinen Gerät ebenfalls neue Methoden zur Behandlung an. In einer klinischen Studie wurde untersucht, ob die Verwendung von P.L.E.A.S.E. ® und topischer Imiquimod-Creme für Hautkrebs-Patienten sicher ist und die Behandlungszeit verkürzbar macht, und wie man die Compliance des Patienten erhöhen kann. „Aktuelle Therapien bestehen aus mehreren 8-Wochen-Zyklen, während die Kombinationstherapie mit einem einmaligen Zyklus auskommt“, so Böhler. Erste Erfolge konnten schon nach wenigen Tagen beobachtet werden; nach acht Wochen war der Krebs komplett eliminiert.

Das Bild zeigt vier verschiende Fotos auf denen menschliche Haut nach Behandlung mit denunterschiedlichen Parameter-Einstellungen der P.L.E.A.S.E.-Plattform zu sehen ist.
Die unterschiedlichen Einstellungen erlauben es, die Plattform für verschiedene Bereiche einzusetzen. (© Pantec Biosolutions)

Schonendere Therapie bei Kinderwunsch

Zudem hat Pantec Biosolutions drei Studien zu einer In-vitro-Fertilisation mit von Infertilität betroffenen Frauen durchgeführt. Bei der herkömmlichen Therapie kann es darauf hinaus laufen, dass den Patientinnen circa hundert schmerzhafte und anstrengende Injektionen über einen großen Zeitraum verabreicht werden müssen, um eine Schwangerschaft zu erzielen. Auf der anderen Seite wurden den Probandinnen bei der Studie von Pantec Biosolutions mithilfe von P.L.E.A.S.E. ® über ein Pflaster die relevanten Peptid- bzw. Proteinhormone verabreicht - mit positiven Resultaten. „Wir haben erstmalig gezeigt, dass follikelstimulierende Hormone über ein Pflaster verabreicht werden können, so dass es bei den Probandinnen tatsächlich zu einem Wachstum der Follikel kommt. Es konnte auch eine erste Schwangerschaft erreicht werden“, berichtet Böhler. 80 Prozent der Probandinnen stehen dieser Pflasterbehandlung nach einer anschließenden Befragung wohlwollend gegenüber und würden sie der alternativen Spritzen-Therapie vorziehen.

Ein Beitrag von:
Logo Region BioLago
Philipp Sowa - 20.02.2012
© BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

Weitere Informationen:
Pantec Biosolutions AG
Dr. Christof Böhler
Industriering 21
9491 Ruggell
Liechtenstein
Tel.: +423 377 78 00
Fax: +423 377 78 99
E-Mail: info(at)pantec-biosolutions.com

Weitere Informationen


Pantec Biosolutions (externer Link, neues Fenster)

SUCHEN


DATENBANK

für Unternehmen und Forschungseinrichtungen



NEWSLETTER


GLOSSAR

Hier finden Sie Fachbegriffe mit Erläuterungen




http://www.bio-pro.de/artikel/07663/index.html?lang=de